Feuer frei – Mit Chili zur Bestform!

Spürst Du das Brennen auf Deiner Zunge, das immer stärker wird? Die Hitze, die langsam in Dir aufsteigt und das Feuer das in Dir lodert? Chili ist vor allem für seine Schärfe bekannt. Doch die kleinen roten Schoten können noch viel mehr!
Wir verraten Dir hier, warum Chili unbedingt auf Deinen Speiseplan gehört und warum es ein absolutes Superfood für Deine Gesundheit ist!

Es brennt...
… und das nicht nur in Deinem Mund. Die typische Schärfe erhalten Chilis durch ihren Inhaltsstoff Capsaicin. Dieser heizt Deinem ganzen Körper ordentlich ein und ist ein wahrer Booster für Deine Gesundheit!

  1. Die kleine Schote für die gute Laune! Wusstest Du, dass Chili Deine Stimmung positiv beeinflussen kann? Das liegt daran, dass die kleinen Schoten die Bildung von Glückshormonen, den sogenannten Endorphinen, in Deinem Körper anregen – gute Laune garantiert!
  2. Chili statt Schmerztabletten! Studien haben herausgefunden, dass die langfristige Einnahme von Chili ähnliche Wirkung erzielen kann, wie Medikamente im Kampf gegen Entzündungen. V.a. Bei Arthrose, Gelenkbeschwerden oder Muskelkater hilft Dir Chili durch seine antioxidantive Wirkung, Entzündungen abzubauen und Schmerzen zu lindern. Das enthaltene Capsaicin unterbindet die Schmerzweiterleitung und vermindert Entzündungsprozesse. Auch nach hartem Training oder vor einem Wettkampf kannst Du Dir diesen Effekt zunutze machen.
  3. Mit Chili die Pfunde zum Schmelzen bringen. Du merkst es selbst: Wenn Du Chili zu Dir nimmst, fängst Du an zu schwitzen und Dir wird heiß. Dieser Effekt kurbelt Deinen gesamten Stoffwechsel und Deine Fettverbrennung an, erhöht Dein Sättigungsgefühl und wird Dir im Kampf gegen überschüssige Pfunde helfen! Schöner Nebeneffekt: Entgegen vieler Vorurteile tut die Schärfe in richtiger Dosierung Deinem Magen gut und unterbindet Übelkeit und Völlegefühle. 

So scharf so gut... 
aber wie dosierst Du die kleinen Schoten richtig? Die Schärfe ist nicht jedermanns Sache und auch nicht jeder verträgt Chili ohne Weiteres. Taste Dich deshalb langsam ran und dosiere nur vorsichtig. Du magst Schärfe so gar nicht? Extra Tipp: Arbeite mit getrockneten Mini-Chilischoten! Diese kannst Du einfach aufbrechen und wie eine Tablette mit einem Glas Wasser schlucken. So umgehst Du die Schärfe und kannst Dir trotzdem die Wirkung der Schoten zunutze machen! Probier's aus und versuche für den Anfang nach jeder Mahlzeit 1-2 kleine Schoten zu Dir zu nehmen. Mini-Chilischoten findest Du z.B. HIER
 

Der In Shape Rezepttipp: Feuriger Chili Dip für Deine Grillparty


Zutaten:

  • 2 Chilischoten, frisch
  • 3 Tomaten, stückig 
  • 1 EL Olivenöl
  • Etwas Knoblauch 
  • 1 Prise Salz
  • Schmand oder Frischkäse bei Bedarf

Zubereitung:

  • Knoblauch schälen und klein hacken, die Chilischoten entkernen und in kleine Stücke schneiden
  • Zusammen mit den Tomaten und dem Öl mit einem Pürierstab mixen und mit Salz abschmecken
  • Zu scharf für Deinen Geschmack? Füge etwas Schmand oder Frischkäse hinzu, um den Dip milder zu machen
  • eignet sich super als Dip fürs Grillen!
Du möchtest mehr über ein Blogthema erfahren oder Dein Thema fehlt?

Deine Ansprechpartnerin für Firmenfitness