Kleine Knolle ganz groß: Superfood Ingwer

Erkältung, Gelenkschmerzen, Magenprobleme - Ingwer gilt als eines der wirksamsten Hausmittel überhaupt bei allerlei Beschwerden. Doch was kann die kleine Knolle wirklich?

Erfahre hier, wieso auch Du als Sportler vom Superfood Ingwer profitieren kannst!

Feurige Schärfe mit vielseitiger Wirkung 


Wenn wir von Ingwer sprechen, meinen wir die Wurzelknolle einer tropischen Gewürzpflanze aus Südostasien. Seit jeher ist sie fester Bestandteil der ayurvedischen Küche und Naturheilkunde. Die kleine Knolle hat so einiges auf dem Kasten! Wenn Du schon mal in ein Stück Ingwer gebissen hast, kennst Du das: Dir wird plötzlich ganz warm, die Nase trieft und der Gaumen brennt – Es sind genau diese typischen Scharfstoffe, die sogenannten Gingerole, die zusammen mit ätherischen Ölen die wirksamsten Inhaltsstoffe des Ingwers bilden. Darum solltest Du Ingwer regelmäßig in Deinen Speiseplan integrieren:

  1. Für ein gutes Bauchgefühl: Ingwer stabilisiert Deinen Magen und ist gut für die Verdauung. Egal ob auf Reisen oder bei Magen-Darm-Beschwerden – Ingwer hilft Dir, die Übelkeit zu lindern. Das kann Dir z.B auch vor einem Wettkampf zu Gute kommen, wenn Du zu einem gereizten Magen neigst.
  2. Grippewelle ade: Ingwer ist wohl DAS Hausmittelchen schlechthin bei Erkältungen, Grippe oder anderen Infektionen. Seine Inhaltsstoffe wirken antibakteriell, die Schärfe fördert Deine Durchblutung und stärkt somit Dein Immunsystem. Damit bist Du bestens gewappnet gegen die alljährliche Grippewelle!
  3. Schmerzmittel der Natur: Ingwer findet auch bei Arthrose und Gelenkschmerzen Anwendung, da er schmerzlindernd wirkt und mit so manchem Schmerzmittel mithalten kann. Die Knolle ist reich an Inhaltsstoffen, die Entzündungen in Deinen Gelenken hemmen können. Nicht umsonst spricht man manchmal von „Aspirin der Natur“. Lies dazu auch unseren Blogartikel zum Thema Kurkuma, welches ebenfalls schmerzlindernd wirkt. Zum Blog geht’s HIER.

Auch im Sport kann Ingwer Dir helfen, Schmerzen zu reduzieren und Dich leistungsfähiger zu machen. Studien haben herausgefunden, dass das enthaltene Gingerol dazu beitragen kann, Muskelkater zu lindern, Muskelkrämpfe zu reduzieren und Deine Regeneration zu beschleunigen. Das gilt sowohl für Ausdauer- als auch für Kraftsport. Probier es aus! 

Um die optimale Wirkung des Ingwers ausnutzen zu können, solltest Du ca. 2g pro Tag zu Dir nehmen. Am besten ist natürlich frischer Ingwer. Kaufe am besten Ingwer in Bio-Qualität, dann kannst Du die Schale dran lassen, denn direkt darunter sitzen die meisten wertvollen Inhaltsstoffe! Alternativ kannst Du auch gemahlenen Ingwer oder Ingwerextrakt verwenden. Diesen findest Du zum Beispiel HIER
In der Küche ist Ingwer vielseitig einsetzbar und eignet sich sowohl zum Würzen von Currys, Reis- oder Gemüsegerichten oder auch einfach pur. 

Der In Shape Rezepttipp: Ingwertee 
Zutaten: 

  • Ein daumengroßes Stück frischen Bio-Ingwer mit Schale
  • Ein Stück Zitrone
  • Minze oder andere Kräuter

Zubereitung:
Schneide den Ingwer in dünne Scheiben (je dünner desto mehr der Inhaltsstoffe gehen ins Wasser über) und übergieße ihn mit heißem Wasser.
Lasse das Ganze 5-10min ziehen und füge nach Geschmack Zitrone und Kräuter hinzu. Und fertig ist Dein Immunsystem-Booster!
Für den Sommer kannst Du das Ganze auch kalt zubereiten und ein paar Eiswürfel hinzufügen. So erhältst Du im Handumdrehen die perfekte Sommer-Limonade! 

Deine Ansprechpartnerin für Firmenfitness

Du möchtest mehr über ein Blogthema erfahren oder Dein Thema fehlt?