Hungrig in die Fettleibigkeit

Mal ehrlich, wir alle haben doch mindestens schon eine der super hippen Diäten, die durch die Weiten des Internets kursieren, selbst ausprobiert. Paleo, Atkins, Low Carb und Co.Sie alle versprechen vor allem eins: Schnell und erfolgreich abnehmen. Hoch beworben und empfohlen von zahlreichen Promis und solchen die es sein wollen. Doch was steckt wirklich hinter den Trends?
Erfahre hier, warum Diäten in Wirklichkeit dick machen und wie Du tatsächlich nachhaltig abnehmen kannst.

Weniger Gewicht und trotzdem dicker?

Kohlenhydrate sind Bösewichte! Vor allem nach 18 Uhr mutieren sie zu echten Dickmachern! Nein, nein, es ist das Fett, das fett macht! Oder doch der Zucker? 
Ja was denn nun? An welche der zahlreichen Diättipps soll man sich nun halten?

Eins haben all diese Diättipps gemeinsam: Sie versprechen maximalen Erfolg in absurd kurzer Zeit. “In 7 Tagen zur Traum Figur” oder “5kg Fett weg in einer Woche” - geht das?
Die Antwort ist ganz klar: NEIN. 

Der Schein trügt! Auch wenn Du auf den ersten Blick tatsächlich einige Pfunde verlierst, erreichst Du eigentlich das Gegenteil dessen, was Du möchtest: Dein Körperfettanteil steigt! Warum ist das so?
Viele Diäten setzen auf starken Verzicht, eine drastische Reduktion der Kalorienzufuhr und eine einseitige Ernährungsweise. Woher soll Dein Körper wissen, dass Du es gut mit ihm meinst? Evolutionär bedingt schrillen alle Alarmglocken: Oh je, eine Hungersnot! Jetzt ist Handeln angesagt! Doch leider ist das, was Du in kurzer Zeit wirklich abnimmst, in erster Linie Wasser und – weitaus bedenklicher – Muskulatur! Denn diese verbraucht am meisten Energie und wird im Falle einer auftretenden Hungersnot als allererstes abgebaut. Auf der anderen Seite lechzt Dein Körper gierig nach Nahrung und lagert diese dann schneller als Fettdepots ein – eine überlebenswichtige Strategie für schlechte Zeiten!

Die Folge: Du wiegst weniger und bist trotzdem dicker – das ist nicht wirklich das, was Du willst, nicht wahr? Denn was Dich schlank und straff macht, ist Deine Muskulatur, und gerade diese verlierst Du so – völlig paradox oder?

Mit Vollgas in die Frustration

Was passiert eigentlich, wenn Du eine dieser Diäten mehr oder minder erfolgreich durchgezogen hast und Dich nun wieder Deinen alten Essgewohnheiten widmest? 

Sicher hast Du schon mal vom berühmten Jojo Effekt gehört – ja, es gibt ihn wirklich! Führst Du Deinem Körper wieder ausreichend Nahrung zu, reagiert dieser sofort damit, alles zu sammeln was er bekommen kann und als Fett einzuspeichern – wer weiß wann die nächste Hungersnot ansteht? Studien haben sogar herausgefunden, dass selbst medizinische Abnehmprogramme nur selten langfristig zum Erfolg führen. Am Ende wiegst Du mehr, als vor der Diät. Da ist die Frustration vorprogrammiert. 

Machen Diäten dumm?

Nicht nur Dein Körper leidet unter der extremen Nahrungsbegrenzung. Auch Dein Geist leidet massiv. Du bist häufig schlecht gelaunt, schläfst schlecht und fühlst Dich permanent unter Strom. Schuld daran ist das Stresshormon Cortisol, das Dein Körper während einer Diät vermehrt ausschüttet. Du bist im Dauerstress. Sämtliche Gedanken kreisen nur noch um dieses eine Thema: Essen. Bin ich ein schlechter Mensch wenn ich an Kuchen denke? Macht mich dieses eine Gummibärchen fett? Darf ich das? Und was darf ich nicht? Diäten verändern Deine Denkweise. Und während Du Dich immer mehr im Strudel der Gedankenspirale zwischen Süßigkeiten, Fast Food, Zucker und Verzicht verlierst, merkst Du vielleicht gar nicht, wie all die Dinge die Dir sonst Spaß gemacht haben wie Freunde treffen, mit der Familie etwas unternehmen oder feiern gehen, völlig im Nebel des Diätwahnsinns verschwinden. 

Jedes Jahr ein Kilo mehr? 

Zudem spielt Dir Mutter Natur auch noch böse Streiche: Mit zunehmendem Alter verlangsamt sich Dein Stoffwechsel und Deine Körperzusammensetzung verändert sich. Die Wachstumsphase ist vorbei, der Energieverbrauch sinkt. Bereits ab etwa 30 Jahren verlierst Du jährlich etwa 1% Deiner Muskelmasse. Die Folge: Du wirst immer dicker. Zudem kommt der sinkende Hormonspiegel im Alter, der vor allem die Fetteinlagerung am Bauch begünstigt und Deinen gesamten Organismus verlangsamt – Du alterst. Und bis zur Rente hast Du unter Umständen bis zu 20kg mehr auf den Rippen – Eine Horrorvorstellung oder?

Die gute Nachricht: Du kannst etwas dagegen tun! 
Um langfristig schlank und fit zu werden, musst Du nicht auf alles verzichten, was Spaß macht! Schluss mit dem Diät-Wahnsinn!
Wir zeigen Dir in unserem Immer Jünger – Programm wie gesunde und ausgewogene Ernährung wirklich funktioniert und zum Erfolg führt.
Erfahre mehr bei der Informationsveranstaltung in Deinem In Shape Club!

In Shape Stauferpark:

  • Sonntag, 10.März 2019: 11:00-12:00 & 16:00-17:00
  • Mittwoch, 13.März 2019 19:00-20:00

In Shape Geislingen:  

  • Sonntag, 10.März 2019: 11:00-12:00 & 16:00-17:00
  • Montag, 11.März 2019: 18:00-19:00

In Shape Esslingen:

  • Sonntag, 10.März 2019: 11:00-12:00 & 16:00-17:00
  • Donnerstag, 14.März 2019: 20:00-21:00

In Shape Bad Boll:

  • Sonntag, 10.März 2019: 11:00-12:00 & 16:00-17:00
  • Dienstag, 12.März 2019: 17:00-18:00
Du möchtest mehr über ein Blogthema erfahren oder Dein Thema fehlt?